Optimiertes Heizen

In den nahezu 30 Jahren unserer Tätigkeit haben wir etwas sehr Wichtiges gelernt: Will man optimiert heizen, muss man eine Biomasseanlage immer die Gegebenheiten genau analysieren und die Anlage entsprechend planen.Biomasseanlagen von der „Stange” arbeiten bei weitem nicht so effizient, da die verwendeten Komponenten nicht genau abgestimmt werden können.

  

1082934192-400pixDSC 0864 web

Das Auswählen und Abstimmen der verwendeten Komponenten einer Heizanlage trägt wesentlich zur Erhöhung des Wirkungsgrades und der Lebensdauer bei. So ist es zum Beispiel sehr wichtig, welche Schamottsteine für die Auskleidung des Heizraumes verwendet werden, aber auch welches System man für das Vorwärmen der Ansaugluft nimmt.

Wir bauen heute Biomasseanlagen mit einem Gesamtwirkungsgrad von über 90%, wobei der Wert auch für unterschiedliche Biomassearten und Feuchtewerte gleich bleibt.